NYC - die Stadt, die niemals schläft

Wow, ein Ereignis nach dem anderen.

 

Am Wochenende war ich ja, wie erzählt, in NYC mit Hannah. Es war wunderschön, aber gleichzeitig auch anstregend. Es war sooo voll und überfüllt, aber ich denke, damit muss man rechnen, wenn man das Wochenende vor Weihnachten nach NYC fährt. :P 

Trotz allem haben wir das Beste daraus gemacht und die Zeit genossen. 

Wir sind am Samstag morgen mit dem Bus nach NYC gefahren, nachdem wir wirklich in aller letzter Minute ankame, da meine Gastmutter meinte, die Zeit reicht. :D Mit einem lauten Hupen hat sie uns dann aus dem Auto geschmissen und wir sind über eine kleine Mauer zum Bus gerannt. 'Toller Anfang' dachten wir uns! :D

Nach der 4 stündigen Fahrt sind wir dann endlich angekommen. 

Jaa, da waren wir. Und nun? Wir wussten ja, das wir planungslos sein werden, aber so ?! :D

Wir sind ann mit Sack und Pach Richtig Times Square gelaufen, nachdem wir da natürlich auch erstmal die Orientierung verloren hatten.

HANNAH AND ALINA LOST IN NEW YORK CITY! :D

Das war defintiv das Motto für das Wochenende. Doch am Ende wussten wir genau wo was ist und mit welcher Bahn wir fahren mussten. Richtige Profis, könnte man uns nennen. :P 

Nachdem wir dann eine Zeit lang auf dem Times Square waren und das Getummel von der Treppe, die dort steht, vetrachtet hatten, wir auf der Leinwand erschienen sind und wir von tausenden Leuten angequatscht wurden haben wir uns dann auf den Weg zu unserem Hotel gemacht, um unsere Sachen weg zu bringen. Naja, natürlich waren wir auch dort ein wenig lost :D Erstmal sind wir so etwa 4 Stationen zu weit gefahren und als wir dann endlich an der Richtigen ausgestiegen sind, wussten wir den Weg nicht. Aber wenn du den Weg nicht weißt, wozu hast du ein internetfähiges Handy?! ... Taah, aber selbst das hatte keine Ahnung und hat uns erstmal in die falsche Richtung geführt. Noch dazu muss man sagen, das die Gegend leicht Ghetto-mäßig aussah, aber welcome in America!! 

Wir sahen wohl etwas verplant aus, denn dann wurden wir von einen jungen Herrn amgesprochen und der hat uns dann den Weg gezeigt. :) Sehr nett, die Amerikaner. :)

Nachdem wir dann uns ein bisschen frisch gemacht hatte sind wir wieder los nach NY rein und sind zu Madame Tussauds. Unser erstes mal, und es war wirklich sehr cool, mal so Stars und Berühmtheiten in Lebensgröße neben sich stehen zu haben. :) 

Anschließend sind wir zum Empire State Building gelaufen. Jaa, auf der Map sieht alles etwas näher aus! :D 

Aber dort angekommen sind wir dann nach der Sicherheitskontrolle und einer kleinen Schlange, die sonst anscheinend wirklich unglaublich lang sein kann, in den 86 Stock gefahren. Wir hatten uns unsere Karten zum Glück schon freitag abend online gekauft, so dass uns diese Schlange auch erspart blieb. :) 

Wow, das war eine Aussicht!! Wunderschön und kaum zu glauben. Da es schon abends war, hat man die ganze Stadt beleuchtet gesehen, bei Tag hatten wir sie ja schon in unseren ersten Tagen bei den Orientation auf dem Rockefeller Center gesehen. Wir haben sehr viele Bilder gemacht. Und da man auch raus gehen konnte, war es sooo windig, das man die Kamera wirkich richtig fest halten musste, da sie sonst weg geflogen wäre. :D 

Danach sind wir dann noch in den 102 Stock hoch, wo man natürlich noch einere unglaublich tollere Aussicht hatte. Wir standen da haben uns beide angeguckt und unsere Gesichter waren einfach nur geil. Wir konnten das ganze einfach nicht so wirklich glauben. Wir mussten das alles erstmal verarbeiten, was wir glaube immer noch machen! 

Nachdem wir dann irgentwann wieder unten waren sind wir dann zu nem Weihnachtsmarkt gelaufen. Klar, ist es nicht das selbe wie der Deutsche, war aber tdz ziemlich cool. :) Danach haben wir uns auf den Weg zum Rockefeller Center gemacht um uns den berühmten großen, nein riesigen Weihnachtsbaum anzugucken. Und der Platz war sooo überfüllt! 

Da es dann auch schon ziemlich spät war, und wir ja auch schon seit morgens unterwegs waren, haben wir uns dann auf den Weg zu unserem Hotel gemacht. 

Während wir dann auf unsere Bahn gewartet hatten, hatte uns dann ein junger Mann angesprochen und war erstmal ziemlich begeistert davon, das wir aus Deutschland kamen. Das kommt hier eh immer sehr gut an, warum auch immer. Wir sind hier sehr beliebt! :D 

Dann hat er uns erstmal erzählt, dass er ja deusch gelernt hat aber das es ja eine sehr schwere Sprache sei, und ob wir ihm das nicht bei bringen können, da er die Sprache wirklich toll fände. Und er im Gegenzug uns was beibringen würde. :D Was ist fraglich. Dann kam noch die Aussage, ja wir Amerikaner können nichts. Wir nur, ach quatsch. Und er darauf: jaa, was denn?! Nach unserem Blick meinte er dann gleich: Na seht ihr. Wir können nichts! :D

Ich hätte mal sagen sollen: 'Ausspionieren!' :D 

Und natürlich sind wir auch die 'hübschesten Mädchen Deutschlands!' So fertig wie wir aussahen, war das glatt gelogen. :D

Am nächsten morgen haben wir dann erstmal gefrühstückt und uns fertig gemacht. Das Frühstück war auch besser als erwartet. :) 

Dann sind wir zur Grand Central Station gefahren und uns dort etwas umgesehen. Wow, ich fand es sehr beeindruckend. Anschließend sind wir dann zum Central Park. 

Leider ist er zuuuu groß um das man einmal durch laufen kann! :D Und wir sind schon ein ganzes Stück gelaufen. Wir haben ein paar Fotos gemacht und uns nochmal ein bisschen hin gesetzt.

Danach sind wir zur 5th Avenue gefahren uns waren noch ein bisschen shoppen. :) 

Und jaa, da war der Tag auch schon wieder um und wir sind zu unserem Bus zurück gefahren und dann nach Hause nach Boston zurück. :) 

Ein gelungenes wunderschönes Wochende!! :)) 

 

Immer wieder gerne!

 

xxx Alina

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Do

02

Okt

2014

Shame on me !!

Sorry Leute !!

 

ich habe mich echt seeeehr lange nicht mehr gemeldet ... 

 

Leider habe ich immer so viel zu tun und bin unterwegs, dass es mir wirklich schwer fällt, regelmäßig was zu schreiben. 

Ich weiß, ich habe das letztes mal schon gesagt, aber ich versuche jetzt wiklich öfters wieder was von mir hören zu lassen!

Mo

16

Jun

2014

Ein weiteres Jahr!

Nach wirklich langem Überlegen und Gesprächen mit meiner Familie,

hatte ich mich dazu entschlossen noch weitere 9 Monate hier in den USA in Boston 
bei meiner Familie zu bleiben. :)

Es sind noch ...
...bis zur Ausreise.
Bin dann mal weg! :)
Besucherzaehler

 

Wenn du immer sofort über neue Einträge informiert werden möchtest, dann trage einfach deine E-Mail Adresse ein. :)